Berichte 1. Mannschaft


zurück



Underdog siegt, dann kracht es

Oberwaldbach gewinnt in Kemnat

Die Fußballsaison 2017/18 hat noch gar nicht richtig begonnen und bei der FVgg Oberwaldbach/Ried feiern sie schon jetzt die erste Sensation. Denn der A-Klassist sicherte sich völlig überraschend den ersten Rang beim Blitzturnier in Kemnat. Anlässlich seines 50-jährigen Bestehens hatte der gastgebende 1. FC neben Lokalmatador FC Mindeltal die benachbarten Vereine VfR Jettingen, SV Münsterhausen und eben die FVgg Oberwaldbach/Ried zum Vergleich geladen.

Bereits zum Auftakt bewies die Fußballvereinigung eine beachtliche Frühform, wies den ersatzgeschwächten Kreisklassisten aus Münsterhausen mit 3:1 in die Schranken und zog damit ins Finale ein. Ihr folgte wenig später Kreisligist VfR Jettingen, der sich gegen den FC Mindeltal erst im Elfmeterschießen mit 6:3 durchsetzen konnte. Nach 45 Minuten hatte es 2:2 gestanden.

Nachdem die Mindeltaler um Neuzugang Matthias Krammer (kam vom SC Ichenhausen) im Spiel um Platz drei Ligakonkurrent Münsterhausen mit 5:1 abgefertigt hatten, stellten sich die zahlreichen Zuschauer vor dem Endspiel schon auf einen Erfolg des favorisierten VfR Jettingen ein. Doch es sollte anders kommen: Tobias Ziegler brachte die FVgg Oberwaldbach/Ried in Front, ehe dicke Gewitterwolken über dem Kemnater Sportgelände aufzogen. Schiedsrichter Bernd Kretzler tat das einzig Richtige. Er brach die Partie nach 15 gespielten Minuten beim Stand von 1:0 ab und der Mannschaft von Trainer Walter Zachwey blieb damit die Aufholjagd verwehrt. (zg)

Quelle: Günzburger Zeitung

Seiten: 1 2 3 4