Berichte U13


zurück



6. Spieltag 15.10.2016 um 12:30 Uhr   JFG Krumbach : VfR Jettingen   2:3


D1 dreht einen 0:2-Rückstand in einen verdienten 3:2-Sieg
 
Die ersten Minuten gehörten wieder uns und wir hatten durchaus zwei gute Chancen. Dann kam die JFG Krumbach immer besser ins Spiel und nutzte ihre zweite Möglichkeit mit einer tollen Kombination zum 1:0.
Danach hatten wir wieder zig Torchancen, die wir einfach nicht ins Ziel brachten.
Ein Beispiel: Samy wird außen steil geschickt, flankt scharf und flach in die Mitte – der Ball geht vorbei am Libero und Torwart – Clemens grätscht knapp vorbei – Lukas grätscht in den Ball, trifft aber das Bein von Clemens – der versucht liegend den Ball Richtung Tor zu bekommen und der flippert zwischen seinen Beinen – und dann kann Krumbach die Situation klären.
Das Spiel wurde immer intensiver und die Krumbacher agierten bei ihren Zweikämpfen schon sehr am Rand des Erlaubten und meiner Meinung nach auch immer wieder darüber.
5 Minuten vor dem Pausenpfiff ging Lukas dann etwas ungestüm von hinten im Strafraum in den Zweikampf und der Schiedsrichter entschied doch tatsächlich auf Strafstoß, der erfolgreich verwandelt wurde.
Doch die Mannschaft machte einfach weiter und wurde in der 29. Minute endlich belohnt. Samy tritt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld vors Tor – der Torwart kann den Ball nicht festhalten und das Spielgerät fällt Clemens vor die Füße – der spielt mit Übersicht quer zu Lukas und dieser kann völlig frei einnetzen.
Dieses Tor kurz vor der Pause zeigte der Mannschaft, dass dieses Spiel noch lange nicht verloren ist und sie ging mit viel Elan und Ehrgeiz in die zweite Halbzeit.
Die Mannschaft kämpfte und rannte immer wieder über die Flügel auf das gegnerische Tor. In der 42. Minute gelang dann das 2:2 – Raphael erkämpfte sich am eigenen Strafraum den Ball und überlief sämtliche Gegenspieler bis zur Grundlinie – seine flache und scharfe Hereingabe verwandelte Gustl eiskalt.
In der 50. Minute wurde Lukas frei vor dem Torwart rüde von der Seite abgeräumt und musste vom Platz getragen werden. Clemens verwandelte den fälligen Strafstoß super, indem der den Ball in den Winkel haute.
Die restlichen Minuten kämpften noch mal alle, um den absolut verdienten Sieg über die Zeit zu bringen.
 
Jungs und Mädels, ich bin richtig stolz auf Euch!
Ihr habt Euch auch durch das permanente Schieben und Schubsen nicht unterkriegen lassen und habt Euch endlich wieder mit einem Sieg belohnt.
Gute Besserung und alles Gute an Lukas – wir hoffen, dass die Schwellung nur oberflächlich ist!
Euer Herbert

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18